Studie: Vor allem Facharbeiter verlieren Jobs - Qualifikation als Kriterium

  von in Wirtschaft & Arbeitsmarkt

In den letzten 20 Jahren hat sich viel getan am OECD-Arbeitsmarkt - und vor allem in Österreich! Nirgendwo ist der Anteil von Arbeitsplätzen mit mittlerer Qualifikation so stark gesunken wie bei uns. Gründe für die Veränderungen gibt es viele:Deindustrialisierung: Immer weniger Industriearbeiter werden benötigt, die Produktion wird in Billiglohnländer verlagert, die Arbeiter müssen schlechter bezahlte Stellen…

Weiter

Wie sich Managergehälter bemessen

  von in Wirtschaft & Arbeitsmarkt

Wie sich Managergehälter bemessenIn der Presse vom 10. Juni 2017 wird diese Frage nach der Bemessung der Managergehälter mithilfe von Forschungsergebnissen der Universität Sankt Gallen beantwortet.Unabhängig von den absoluten Werten lassen sich Faktoren erkennen, die den Ausschlag dafür geben, ob bei Managergehältern eher mehr oder eher weniger bezahlt wird:Unternehmensgröße: je größer, desto mehrBranche: besonders gut zahlen…

Weiter

Tut mir mein Job gut? - Mit Flow zu mehr Freude im Job

  von in Wirtschaft & Arbeitsmarkt

Mit Flow zur Klärung dieser FrageVor mittlerweile einigen Jahren bin ich auf der Uni Wien im Rahmen meines Psychologiestudiums über das Flow-Konzept von Mihály Csíkszentmihályi gestolpert und hab gleich das Buch begeistert gelesen und mich dann in der praktischen Umsetzung geübt.Wie mit so vielen guten Ideen verschwinden sie dann wieder von der Bildfläche und werden nach…

Weiter

Die Löhne steigen, aber nicht für alle

  von in Wirtschaft & Arbeitsmarkt

Das Wifo hat einen genauen Blick auf die Einkommensentwicklung der letzten 15 Jahre geworfen und stellte eine Stagnation bei den Pro-Kopf-Einkommen fest. Aber bei genauerer Betrachtung lässt sich festhalten:Die Löhne der Inländer in stabilen Arbeitsverhältnissen sind inflationsbereinigt seit 2000 um 9 % gestiegen.Junge Österreicher und insbesondere Ausländer mussten Verluste hinnehmen.Fazit: Die, die Österreicher und schon…

Weiter

Änderungen bei der Versicherungspflicht geringfügig Beschäftigter

  von in Wirtschaft & Arbeitsmarkt

Keine täglichen Geringfügigkeitsgrenzen bei der Beschäftigung Geringfügiger mehrDer Hauptverband der Sozialversicherungsträger hat die Politik darauf hingewiesen, dass die Änderungen zu unerwünschten Begleiterscheinungen führen werden - die Warnungen wurden in den Wind geschlagen. Worum geht's?Seit heuer entstehen vollsozialversicherungspflichtige Dienstverhältnisse nur mehr bei Überschreitung der monatlichen Geringfügigkeitsgrenze von derzeit €425,70. Solange jemand pro Anstellung unter diesem Betrag…

Weiter

Kopftuch, Kreuz, Dastar, Kippa: Wann darf das Tragen religiöser Symbole und Kleidung in der Arbeit untersagt werden?

  von in Wirtschaft & Arbeitsmarkt

Antwort auf diese Fragen gibt der Standard am 13. Mai 2017.Einschränkungen des Grundrechtes der Religionsfreiheit sind streng an den Umständen des Einzelfalles zu beurteilen, der Kontext ist also entscheidend.Abgesehen davon sind gerade entsprechende Verfahren for dem EuGH anhängig - es bleibt also spannend!Ist zum Beispiel eine Unternehmenspolitik der Neutralität ein rechtmäßiges Ziel für eine mittelbar…

Weiter

Die Ellenbogen haben ausgedient

  von in Wirtschaft & Arbeitsmarkt

Das stellt Lisa Breit im KarrierenStandard vom 27. Mai 2017 fest. Dieser Artikel eignet sich sehr gut als Anleitung dafür, wie man eine gute Führungskraft wird:Chancen im Jetzt nutzen und nicht auf den richtigen Zeitpunkt wartenden Überblick behaltenBedürfnisse von Kunden und Unternehmen herausfinden und beobachtensich gegenseitig im Netzwerk nach oben ziehen, Einzelkämpfer und Ellenbogen haben ausgedientMentee…

Weiter

„Haben Sie Kinder?“ – Ist diese Frage im Bewerbungsgespräch erlaubt?

  von in Wirtschaft & Arbeitsmarkt

Diesen und anderen Fragen widmete sich der Karrierenstandard am 20. Mai 2017, abgerufen über pressreader.com am 22. Mai 2017Erlaubt sind Fragen,an denen der Arbeitgeber ein berechtigtes Interesse hat (bewerbungsrelevant, für den Ablauf nötig) unddie nicht den Persönlichkeitsschutz verletzen. Somit sind folgende Fragen nicht erlaubt:Haben sie Kinder?Planen Sie Kinder?Sind Sie römisch-katholisch?Haben Sie einen Partner / eine Partnerin?Welche sexuelle…

Weiter

Das Problem der Arbeitslosigkeit ist größer als gedacht

  von in Wirtschaft & Arbeitsmarkt

Das weiß der Standard am 11. Mai 2017.Es besteht kein Zweifel daran, dass die Arbeitslosigkeit gerade im Sinken ist, aber wie hoch ist sie absolut?Zu den offiziellen 9,5 % Arbeitslosen im Euroraum (haben keinen, suchen aktiv einen Job) und den 5,9 % in Österreich sind hinzuzuzählen:die stille Reserve: Jene, die arbeitsfähig sind, aber keinen haben…

Weiter

Blender und Pfeifen ausbremsen

  von in Wirtschaft & Arbeitsmarkt

Mit Kurzanleitungen ist es immer so eine Sache: Komplexe Themen werden komprimiert wiedergegeben, mit Handlungsanleitungen versehen und dann in die Welt verschickt. Der Erfolg bei direkter Umsetzung wird überschaubar sein müssen.Was aber gut geht, ist, sie als kleinen Teil zur Bewusstseinsbildung zu betrachten. Wenn einem dann das Kernthema unterkommt, muss man nicht sofort wissen, wie…

Weiter