Was Manager heute brauchen

  von in Arbeitswelt

Die Antwort wusste der Jobkurier im Juli 2017.

Agilität

Eine Führungskraft muss heute vor allem agil sein, um dem gestiegenen Veränderungsdruck durch disruptive Geschäftsmodelle, die digitale Transformation, den gestiegenen Wettbewerbsdruck und der globalen Unsicherheit souverän begegnen zu können. Agilität bedeutet, dass der Manager das Unternehmen so aufstellt, dass es kurzfristig anpassungsfähig ist, der Manager aber eine mittel- und langfristige Vision verfolgt. Dabei ist in kleinen Schritten die Organisationskultur zu adaptieren, ohne die Stabilität zu gefährden. 

Manager, die dies können, zeichnen sich durch vier Eigenschaften aus:

  1. Sie beschäftigen sich ca. 50 % ihrer Zeit mit den langfristigen Zielen des Unternehmens.
  2. Sie treffen Entscheidungen schnell und mit voller Überzeugung. 
  3. Sie sind verlässlich.
  4. Sie kennen die Interessen aller Stakeholder und können Menschen an Bord holen.

Superbosse

  • Superbosse haben keine Angst vor Talenten.
  • Superbosse stellen nur Leute ein, die zumindest in einer Kategorie besser als sie selbst sind. 
  • Superbosse fokussieren auf Intelligenz, Kreativität und Flexibilität. 
  • Superbosse sind nicht fixiert auf formale Abschlüsse.
  • Superbosse sind Minderheiten gegenüber offen.
  • Superbosse haben hohe Erwartungen.

Bildung

Mit Weiterbildungsmaßnahmen können Manager lernen, top zu werden bzw. zu bleiben.

Die neuesten Bücher helfen

  • Radical Business Model Transformation (Linz, Müller-Stewens, Zimmermann)
  • Originals. How Non-Conformists Move The World (Grant)
  • Option B (Sandberg)

Was sagt der Management-Guru dazu?

Peter Drucker war der erste, der den Manager-Beruf als erlernbar erachtete, wobei die Unternehmen der Gesellschaft zu dienen haben. Manager sind demnach verantwortlich für:

  1. Die Ziele des Unternehmens setzen.
  2. Die nötigen Ressourcen beschaffen und organisieren.
  3. Die Mitarbeiter für die Erreichung der Ziele motivieren. 
  4. Die Leistung der Mitarbeiter evaluieren.
  5. Sich selber und die Mitarbeiter kontinuierlich weiterentwickeln und so die Leistung steigern. 

Somit scheint es zumindest nicht an Anleitungen für gute Manager zu fehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.