Jetzt geht´s los – nutzen Sie die Chance und seien Sie dabei bei der großen Veränderung!

  von in Arbeitswelt

Worum geht´s? Veränderungsbereitschaft ist die Grundlage für Innovation. Aber wie erhebt man die Veränderungsbereitschaft? Und welche Bedingungen fördern und hemmen sie? Um all das zu erheben, ist bis Ende Juli 2016 ein Fragebogen online, der sich mit diesen Fragestellungen auseinandersetzt. Ziel ist es, anhand der Ergebnisse ein valides Analysetool zur Erfassung von Veränderungsbereitschaft in Organisationen zu entwickeln – und darauf aufbauend können Veränderungen sinnvoll in Angriff genommen werden. Für wen ist der Fragebogen konzipiert? Für Mitarbeiter UND Führungskräfte, branchenübergreifend. Wie lange dauert das Ausfüllen des Fragebogens? Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 15 bis 20 Minuten und ist selbstverständlich anonym. Was haben Sie davon, wenn Sie sich mit diesen Themen im Fragebogen beschäftigen? - Sie arbeiten mit an einem wertvollen Tool, das helfen wird, Unternehmen zu transformieren, in ihrer Entwicklung zu fördern und Veränderungen anzuregen. So werden Unternehmen (wieder) erfolgreich und machen die Entwicklungsschritte, die sie zu bewältigen haben. - Sie werden mit Fragen konfrontiert, die Ihnen dabei helfen, Ihre eigene Situation intensiver zu reflektieren und gegebenenfalls den Zustand Ihres Unternehmens zu hinterfragen. - Bei Interesse bekommen Sie nach Abschluss der Erhebungen eine Gesamtauswertung. Wieso unterstützen wir von der DOPEG dieses Projekt? Wir sind inhaltlich sehr an den Themen Innovation und Veränderungsbereitschaft interessiert. Veränderungen im Unternehmen und Personalveränderungen bedingen sich oft gegenseitig. Aus unserer Sicht, sollte es im Personalmanagement nicht darum gehen, „Personallöcher“ mit neuen MitarbeiterInnen zu stopfen, es sollte vielmehr darum gehen, vernünftige Lösungen für das gesamte Unternehmen zu erarbeiten und so langfristig eine gute Lösung für die Menschen im Unternehmen zu finden. Nur so wird es intern rund laufen und der Unternehmenserfolg sichergestellt. Die richtigen Menschen für diese Teams zu finden, haben wir uns zur Aufgabe gemacht – genau das ist unser Ding und jedes Mal aufs Neue ein erhebendes Gefühl! Und außerdem: An diesem Projekt arbeiten nette und hoch-kompetente Menschen, denen wir den Erfolg von Herzen vergönnen! Hier ist der Link zum Fragebogen direkt: ww3.unipark.de Hier ist der Link zum erklärenden Text der Universität Wien: www.dopeg.at/fragebogen Wir sagen schon jetzt Danke für´s Mitmachen und die Inputs! Bildquelle: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.