Die Geschichte der Personalarbeit

  von in Arbeitswelt

Dr. Weibler hat auf Leadership Insiders einen tollen Überblicksartikel über die Geschichte der Personalarbeit geschrieben, der hilft, die Rolle von HR besser zu verstehen und auch interessant ist für Überlegungen, wie es mit HR in der Zukunft weitergehen wird oder soll. Der Beginn des 20. Jahrhunderts war geprägt durch Arbeitsanalysen, um passendere Mitarbeiter zu finden,…

Weiter

Österreicher wollen nicht ihr eigener Chef sein

  von in Arbeitswelt

So schrieb der Standard am 24. März 2018, abgerufen über www.pressreader.com. Grund war eine wiederholte Befragung der Firma Amway im Rahmen ihres Amway Entrepreneurial Spirit Index (AESI). 2018-03-24 Standard - eigener Chef Die Österreicher erreichten 2017 29 von 100 möglichen Punkten und landeten auf Platz 40 von 45 befragten Ländern. Und zusätzlich war das Ranking…

Weiter

Die Zukunft der Human Resources

  von in Arbeitswelt

Die Zukunft der HR, also den Human Resources und somit des Peronalwesens wird jedenfalls nicht fad werden. Regelmäßig erscheinen Umfrageergebnisse mit Trendanalysen und Einschätzungen, wohin die Reise gehen wird. Und sie sind sich alle einig - es wird gröbere Änderungen geben. Deloitte beispielsweise hat für seine Studie  "Human Capital Trends 2017" durch Befragung von 10.000…

Weiter

Arbeitszeit neu - kurz und bündig

  von in Arbeitswelt

Arbeitszeitflexibilisierung durch die veränderte Rechtslage - ein Überblick: Die tägliche Höchstarbeitszeit wird von 10 auf 12 Stunden geändert, bis zu fünfmal pro Woche, auch bei Gleitzeit. Bei wöchentlicher Arbeitszeit sind somit maximal 60 Stunden möglich. Die tägliche und die wöchentliche Normalarbeitszeit bleiben gleich, die durchschnittliche Wochenarbeitszeit bleibt bei maximal 48 Stunden.  Künftig werden die Regelungen…

Weiter

Öfter gescheitert heißt eher erfolgreich

  von in Arbeitswelt

Professor Dietmar Grichnik hat dem Standard am 18. Juli 2017 zum Thema Selbständigkeit und Scheitern ein lesenswertes Interview gegeben und in seinem Blog veröffentlicht.Hier die Kurzzusammenfassung:Warum ist man zögerlich beim Schritt in die Selbständigkeit? - Angst vor dem Scheitern, Komfortzone, Bedenkenträger aus Familie usw.Warum ist das falsch? - Weil die lockenden Früchte dieser Sinnsuche jedenfalls…

Weiter

Was Manager heute brauchen

  von in Arbeitswelt

Die Antwort wusste der Jobkurier im Juli 2017.AgilitätEine Führungskraft muss heute vor allem agil sein, um dem gestiegenen Veränderungsdruck durch disruptive Geschäftsmodelle, die digitale Transformation, den gestiegenen Wettbewerbsdruck und der globalen Unsicherheit souverän begegnen zu können. Agilität bedeutet, dass der Manager das Unternehmen so aufstellt, dass es kurzfristig anpassungsfähig ist, der Manager aber eine mittel-…

Weiter

Mein neuer Chef, der Computer

  von in Arbeitswelt

Viele Fragen werden aufgeworfen, wenn es darum geht, ob und wie es sein wird, wenn die Vorgesetztenrolle von Computern und Robotern ausgeführt wird.Alibaba-Gründer Jack Ma hat sich so seine Gedanken gemacht, wie im Standard-Artikel "Launenfrei, präzise: Chefs aus Bits & Bytes" vom 22. Juli 2017 (abgerufen über www.pressreader.com) zu lesen ist.Von wem die E-Mail mit…

Weiter

Tut mir mein Job gut? - Mit Flow zu mehr Freude im Job

  von in Arbeitswelt

Mit Flow zur Klärung dieser FrageVor mittlerweile einigen Jahren bin ich auf der Uni Wien im Rahmen meines Psychologiestudiums über das Flow-Konzept von Mihály Csíkszentmihályi gestolpert und hab gleich das Buch begeistert gelesen und mich dann in der praktischen Umsetzung geübt.Wie mit so vielen guten Ideen verschwinden sie dann wieder von der Bildfläche und werden nach…

Weiter

Die Ellenbogen haben ausgedient

  von in Arbeitswelt

Das stellt Lisa Breit im KarrierenStandard vom 27. Mai 2017 fest. Dieser Artikel eignet sich sehr gut als Anleitung dafür, wie man eine gute Führungskraft wird:Chancen im Jetzt nutzen und nicht auf den richtigen Zeitpunkt wartenden Überblick behaltenBedürfnisse von Kunden und Unternehmen herausfinden und beobachtensich gegenseitig im Netzwerk nach oben ziehen, Einzelkämpfer und Ellenbogen haben ausgedientMentee…

Weiter