Fachkräftemangel ist kein Massenphänomen

  von in Wirtschaft & Arbeitsmarkt

Aber wo gibt es ihn dann? Für 2017 wurden elf Mangelberufe über die Fachkräfteverordnung definiert: - 4 im Bereich des Handwerks: Fräser, Dreher, Schwarzdecker, Dachdecker - 4 im Bereich der Technik: Ingenieure für Maschinenbau und Starkstromtechnik, sonstige Techniker für Starkstromtechnik, Diplomingenieure für Maschinenbau - 2 im Bereich der IT: Ingenieure und Diplomingenieure für Datenverarbeitung - 1 im Bereich des Gesundheitswesens: Diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger - 0 in der Gastronomie Hier geht es zum Artikel im Print-Standard vom 2. Jänner 2017: http://mobil.derstandard.at Bildquelle: www.pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.