Sind Sie schon einmal geschmacksspezifisch diskriminiert worden?

  von in Recruiting & Karriere
Die ganz große Neuerung auf dem Studiensektor ist es ja nicht, dass schöne Menschen Vorteile haben bzw. ihnen „Positives“ unterstellt wird, aber in dieser Studie der Ökonomin Eva Sierminska für das Bonner Institut zur Zukunft der Arbeit (IZA) ist das noch mal schön dargestellt: wol.iza.org-Artikel, beschrieben auch im Format. Das heißt jetzt also, dass besser Aussehende mehr Geld verdienen im Job und alle anderen in Gefahr laufen, geschmacksspezifisch diskriminiert zu werden? Ja, aber warum? Nur, weil sie besser aussehen? Unabhängig davon, was sie wirklich können, gibt es noch andere Gründe: • Arbeitgeber haben lieber gut aussehende Mitarbeiter, weil diese schöner anzusehen sind. • Gut Aussehende wählen eher Berufe, in denen sie ihre Vorteile ausspielen und gut verdienen können. • Ich würde auch den sozialen Druck nicht unterschätzen, dem gut Aussehende ausgesetzt sind: Ihnen werden Kompetenzen „unterstellt“, die sie unter Erfolgsdruck bringen, und so strengen sie sich mehr an und sind deswegen besser und höherentlohnt als andere. Die Schlussfolgerung der Studienautorin, den US-amerikanischen Gepflogenheiten besser Lebensläufe ohne Fotos bei der Bewerbung nicht mitzuschicken, finde ich für unser Geschäftsmodell nicht wirklich gut. Ich will die Bewerber nicht nur in den Unterlagen sehen, sondern dann auch persönlich, bevor sie weitervermittelt oder beschäftigt werden. Somit bleibt übrig: Mit einem guten Foto kann man den positiven Eindruck einer professionellen Bewerbung unterstreichen und vervollständigen – mit einem schlechten kann man die eigene Bewerbung unnötigerweise abwerten. I have and I bought a C.I.D. (Coney Island Dancers) shirt from him. Rican Vargas, the founder and leader of the Coney Island Dancers. One cool guy. Check him out: www.youtube.com/watch?v=SjyFihBCO_s ...and his myspace, about the Coney Island Dancers and him: www.myspace.com/coneyislanddancers Rican Vargas on the C.I.D.: C.I.D. HAVE BEEN PARTYING ON THE BOARDWALK SINCE THE EARLY 90'S. BACK THEN BLACK UNDERGROUND WAS IN CHARGE AND THE EVENTS WERE KEPT TOP SECRET JUST LIKE THE PARADISE GARAGE. IN OTHER WORDS, WORD OF MOUTH WAS THE WAY TO FIND OUT ABOUT WHAT WAS GOING ON THE BOARDWALK. EVENTUALLY TECHNOLOGY CAME ALONG AND THE CHANGING OF THE (D.J.) GUARD. LAST YEAR (2008) WE THE DANCERS - THE LEGENDS OF C.I.D. - DECIDED TO EXPOSE WHAT WAS GOING ON, BECAUSE IT WAS TIME TO SHARE THE FUN WITH THE PUBLIC AND PASS THE TORCH TO THE NEXT GENERATION. SINCE DOING THIS, HOUSE MUSIC, FUNK, AND DISCO ARE ON THE COMEBACK AND BEING ENJOYED EVEN MORE THAN EVER. WHEN THE CONEY ISLAND DANCERS CLOWN LOGO CAME ALIVE, IT GAVE US A FEELING OF UNITY, EMBODYING THE COMMUNITY SPIRIT. BACK IN THE DAYS (70'S, 80'S) AT UNDERGROUND CLUBS LIKE PARADISE GARAGE, THE LOFT, THE FUNHOUSE, AND CLUB ZANZIBAR, PEOPLE OF ALL DIFFERENT SHAPES, SIZES, COLORS, AND SEXUAL ORIENTATIONS CAME TOGETHER TO ENJOY THE MUSIC. OVER THE YEARS, THAT UNITY HAS DISAPPEARED TO SOME EXTENT. NOW, ON THE BOARDWALK, WE ARE BEGINNING TO FEEL THE SAME ATMOSPHERE AS THERE WAS IN THE PAST. ANYONE, NO MATTER WHO THEY ARE OR WHERE THEY COME FROM, CAN HAVE A GOOD TIME SHARING THE MUSIC AND THE ENERGY OF THE C.I.D. FOR FREE!! Its a great group and some smokin' music and dancers.......you can join.....check it out at Rican Vargas' myspace. (piqs.de ID: 6dc69c7d1bdb715b2057e06857c6c674) Und abgesehen davon: Mittels der sozialen Medien gibt es praktisch von jedem von uns ein Foto im Netz (wie im Beispiel zu sehen...) – da würde ich lieber dem ersten Eindruck mit einem tollen Foto vorgreifen und so eine bessere Startposition absichern – die Konkurrenz schläft nicht! Euer HR-Onkel Foto oben: Tony Fischer, „Have You Seen This Man?“ Some rights reserved. Das Bild stammt aus der kostenlosen Bilddatenbank www.piqs.de
  • Super Artikel! Zugleich witzig und informativ geschrieben! Ich finde persönlich, dass Menschen, die nicht einem gängigen Schönheitsideal entsprechen sehr erfolgreich sein können, da diese oftmals sehr viel Charisma mitbringen…Man nehme Angela Merkel!
    LG

    22. Juli 2015 11:56

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.