Alternativen zum jährlichen Mitarbeitergespräch – Deloitte macht es vor

  von in Arbeitswelt
Mitarbeitergespräche sind zeitaufwändig, nicht besonders objektiv, konzentrieren sich auf eine jährliche Momentaufnahme, setzen (noch immer) auf Noten und formale Kriterien und sind viel zu weit weg von täglicher Arbeit, Coaching und Personalentwicklung. Für am Originaltext Interessierte: https://hbr.org/2015/04/reinventing-performance-management. Im Artikel „Reinventing Performance Management“ in der Harvard Business Review wird beschrieben, welche Idee Deloitte schon in einigen Bereichen umgesetzt hat. Nach einer Testphase wollte keiner mehr zum alten System zurück, und drum wird es jetzt über die weltweite Organisation ausgerollt. Das ist Grund genug, um genauer hinzusehen, was hier gemacht wird, gleich in Form einer weiterverwendbaren Skizze. 1. Performance Snapshots: Nach jedem Quartal und jedem Projektabschluss werden vier einfache Fragen beantwortet, teilweise mittels einer 5-stufigen Likert-Skala, teilweise mittels ja/nein-Antworten. 12783529_976600105753829_6940549621314597401_o 2. Wöchentliche Check-Ins: Jeder Vorgesetzte fragt seine Direct Reports im Rahmen eines Jour fixe nach Arbeitsfortschritten, Befinden, usw. 10420747_976600125753827_1081534960566097293_n 3. Jährliche Gehaltsentscheidung: Die leicht visualisierbaren Ergebnisse der Snapshots zeigen auf einen Blick, wer eine Gehaltserhöhung oder Ähnliches verdient. Ein großer Vorteil ergibt sich auch für die HR-Abteilung, die sich der Personalentwicklung widmen kann, anstatt die Durchführung der meist ungeliebten Mitarbeitergespräche einzufordern. Wir unterstützen Sie gerne bei der Implementierung dieses effektiven und einfach handzuhabenden Tools! Bildquelle: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.